Anwendungsbeispiel: Ideal Standard, Wittlich

Ideal Standard, der international tätige Hersteller von Badkollektionen und Küchenarmaturen, automatisierte beispielsweise im Jahr 2006 ein Lager am Produktionsstandort Wittlich. Zum Einsatz kamen ein automatisches Behälterlager mit zwei Gassen/Regalbediengeräten von DAIFUKU sowie die MFR-Software matCONTROL und das Lagerverwaltungssystem matWMS – beides Produkte der Firma sysmat. Bei wachsender Produktvielfalt und immer geringeren Losgrößen war es für die Mitarbeiter zunehmend schwieriger geworden, mit dem manuellen Lager die Produktion optimal zu beliefern. Seit der Inbetriebnahme des Automatiklagers im August 2006 hat sich der Durchsatz des Lagerstandorts mehr als verdoppelt, denn die Anlage leistet bis zu 200 Picks/Stunde.

Den Materialfluss des Automatiklagers steuert das bedienerfreundliche Warehouse-Management-System matWMS. Die MFR-Software matCONTROL setzt die Transporte in Befehle für die einzelnen Anlagenkomponenten um. Ein wesentlicher Vorteil der beiden sysmat-Systeme sind die innovativen Schnittstellen: Die Schnittstellen von matCONTROL sind hochgradig konfigurierbar und die von matWMS sind im universell einsetzbaren Datenformat XML realisiert. So erfolgte die Anbindung der beiden Daifuku-RBGs und der 24 Gebhardt-Förderer an matCONTROL sowie die Anbindung des Warenwirtschaftssystems SAP R/3 an matWMS innerhalb weniger Arbeitsstunden bei laufendem Betrieb. Die gewünschten Materialflussstrategien definierten die Materialflussexperten von sysmat im Anschluss schnell und einfach per Drag and Drop.

Zusatzinfo

Einen ausführlichen Bericht über das Projekt bei Ideal Standard haben wir hier (LINK zu PDF von Veröffentlichung in der „Logistik für Unternehmen“) für Sie bereitgestellt.

Rainer Schulz bei brainGuide
  • sysmat auf Xing
  • sysmat auf Facebook
  • sysmat auf Google+
  • sysmat auf Youtube